Structure of statutes/ Aufbau der Rechtsakte

The EU has diagrams with vocabulary on titles, subtitles, chapters etc. of legal instruments, in both English and German.
This applies only within the EU context. Outside that, the situation is much more complex.

Die EU hat Tabellen mit Wortschatz zu den Bestandteilen der Rechtsakte: Titel, Untertitel, Kapitel usw., auf Deutsch und Englisch.
Sie beziehen sich auf EU-Dokumente; außerhalb der EU ist die Situation komplizierter für Übersetzer.Here is a summary:

|Title|title|
|Einleitungsteil|preamble|
|Verfügender Teil|enacting terms|
|Anhänge|Annexes|
|Anlage|Appendix|
|Bezugsvermerke|citations|
|Erwägungsgründe|recitals|
|Artikel|articles|
|Buchstaben|letters|
|Punkte|points|
|Tabellen|tables|
|Graphiken|graphics|
|Abbildungen|figures|
|Absätze|paragraphs|
|Unterabsätze|Unnumbered paragraphs|
|Gedankenstriche|indents|
|in Erwägung nachstehender Gründe|Whereas:|

bq. Werden in einen gültigen Rechtsakt nachträglich Artikel eingefügt, so erhalten sie die Nummer des ihnen vorangehenden Artikels, welchem ein kleiner Buchstabe des lateinischen Alphabets hinzugefügt wirde, z.B. Artikel 1 – Artikel 1 a, Artikel 1 b usw.

bq. When articles are inserted in the operative part of an act [sic] already adopted, they take the number of the article which they follow, accompanied where necessary by (a), (b) etc. (for Latin numbering see the list in Annex A8)

The trouble is, I failed to find an Annex A8 – the annexes went up only to A7. The Latin abbreviations are an FAQ here. What do I do with bis, quinquies etc.? These are the French equivalent of the above: inserted articles. The usual answer is: if translating (a citation from) a French statute, leave it as it is so the reader can find it. But in EU texts, the legislation exists in all Community languages equally, so find the German/English version of the legislation and use what that uses.

Wenn ein französisches Gesetz zitiert wird, wo statt 1 a 1 bis steht, lässt man normalerweise das bis da, damit der Leser des Originalgesetzes nicht verwirrt wird, aber wenn es um EU-Rechtsakte geht, da die deutsche/englische Fassung gleichwertig mit der französischen usw. ist, findet man das deutsche/englische und zitiert es in der jeweiligen Schreibweise.

Yet another topic that becomes more complex the more you think about it. I see here Gedankenstrich rather than Spiegelstrich, but it amounts to the same thing, usually called indent.

The English style guide is not identical to the interinstitutional style guide.

Je mehr man über diese Fragen nachdenkt, desto komplexer erscheinen sie. Gedankenstrich heißt meist Spiegelstrich. Das English Style Guide der EU (vom englischen Teil des Übersetzungsdienstes geschrieben) hat kein deutschen Gegenstück.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.