ECHR McLibel decision awaiting/EuGHMR zu McDonalds

Heute soll die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zum McDonalds-Beleidungsverfahren verkündet werden:

Steel and Morris v. United Kingdom (no. 68416/01)
The case concerns an application brought by two United Kingdom nationals, Helen Steel and David Morris, who were born in 1965 and 1954 respectively and live in London. They were both ordered to pay damages in respect of a phamplet entitled “What’s wrong with McDonald’s?”.

The applicants complain, under Article 6 § 1 (right to a fair hearing) of the Convention, that the proceedings were unfair, principally because they were denied legal aid, and, under Article 10 (right to freedom of expression) of the Convention, that the proceedings and their outcome constituted a disproportionate interference with their right to freedom of expression.

BBC News article summarizing the case.

Hier ein kritischer Artikel zum englischen “Verleumdungs”-Recht. Ich habe mich nicht mit dem Thema “Wie schlimm ist das englische Beleidigungsrecht?” auseinandergesetzt, aber zum Wortschatz ist der Artikel nicht irreführend:

“Libel” heißt so viel wie schriftliche Verleumdung, und das umstrittene Schriftstück wird hierzulande auch als Schmähschrift bezeichnet. “Slander” ist der britische Rechtsbegriff für eine mündliche Beleidigung oder Verleumdung. “Libel” fällt somit wie “Slander” unter das britische Verleumdungsgesetz. Rechtsgrundlage für Verleumdungsklagen bietet also dieses Gesetz – der so genannte “Defamation Act” (auf Deutsch Diffamierungsgesetz). Auf dem Papier sieht dieser “Defamation Act” durchaus fair aus. Auf das Gesetz kann sich jeder berufen, der der Meinung ist, seinem Ruf sei durch Äußerungen anderer geschadet worden.

Libel ist meist schriftlich, auf jeden Fall in dauerhafter Form, einschließlich Film (ich glaube, das ist eine etwas breitere Definition als in den USA).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.