Variantenwörterbuch des Deutschen

Das Variantenwörterbuch des Deutschen wurde schon überall empfohlen. Ich habe es aber erst jetzt gekauft, da ich übersah, dass es “Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol” behandelt, d.h. für juristische Ausdrücke durchaus nützlich ist. amazon.de-Link (now removed re malware):

Ich frage mich jetzt bloß, ob ich lieber die gebundene Ausgabe hätte. Hoffentlich bricht der Rücken des Buchs nicht auseinander.

Die Einträge enthalten auch Querverweise zu Synonymen in den anderen Varianten.

Das Buch zeigt auch Begriffe, die deutsch sind und nicht gleichzeitig auch österreichisch, was ganz nützlich bei einigen Rechtsbegriffen ist.

Einträge geben Definitionen und Beispielsätze. Es gibt eine sicher nützliche Bibliographie.

At the Kater Verlag website, you can see a page or two of the books, by clicking on Entscheidungshilfe. It’s listed under Sprache – scroll down.

An example from the book: Kridatar Kridatarin is Austrian. There is a Swiss equivalent (q.v.), Konkursit. Def. ‘Schuldner(in), über dessen bzw. deren Vermögen ein Konkursverfahren stattfindet, durch das alle Gläubiger anteilmäßig befriedigt werden sollen; Gemeinschuldner(in).’ Example: ‘Diversion bedeutete, dass der Kridatar vor allem bei fahrlässiger Krida nicht verurteilt werden muss, sondern das Verfahren auf eine Probezeit von zwei Jahren eingestellt werden kann.’

2 thoughts on “Variantenwörterbuch des Deutschen

  1. I got the book yesterday Margaret. It seems to be extremely well researched and should be a mine of information for me when struggling with Swiss texts. Although, saying that, the first term I checked was “Hocketse” …..had not been included. Was reassured when I checked “Putzete” .. that was in. So, all in all, 9 out of 10. Not perfect but very good.

    Paul

  2. Paul: confirmed. Ditto for Wie sagt man in der Schweiz?
    Have you tried Google? It gives 18 hits for Hocketse in site:ch, but 9,450 in site:de. Apparently a Swabian word rather than a Swiss one, but perhaps this is coals to Newcastle?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.