Terminologieforum

Seit einigen Monaten gibt es ein Terminologieforum im Netz. Ich weiß nicht mehr, wo ich dies zuerst las.

bq. Dieses Forum ist für alle, die mit Terminologie zu tun haben: Übersetzer, Redakteure, Konstrukteure, Entwickler und, und, und
Es soll kein “Expertenforum” darstellen, sondern den Austausch untereinander fördern, unabhängig davon, ob es sich um allgemeine Fragen oder um eine Diskussion zu einem speziellen Aspekt handelt. Sie können z.B. bestimmte Themen abonnieren oder Umfragen starten.

Das Forum ist noch nicht sehr aktiv. Man muss sich registrieren, um Beiträge hinzuzufügen, ansonsten basiert die Site auf einem dieser Forum-Systeme (wer unvorsichtig ist, kommt z.B. mit Geburtsdatum in den Kalender).

Der Verein Deutscher Terminologie-Tag ist in diesem Zusammenhang vielleicht interessant. Man kann die Folien von der Konferenz 2004, Terminologie & Wissensmanagement, einsehen.

Ich habe Professor Schmitz’ “Die neuen Terminologiedatenbanken: online statt offline” überflogen und konnte nicht umhin, den Online-Austausch mit Multiterm beschrieben zu sehen. Da sieht man den Unterschied zwischen Theorie und Praxis – ich vermute, es gäbe Probleme hiermit, aber um das festzustellen, müsste die Verbindung erstmal ermöglicht werden, und das habe ich anders erlebt. To quote Molesworth: Enuff said.

German-language terminology forum. This is intended not for experts, but for all those involved in terminology work. It hasn’t really got off the ground yet. I could imagine that a serious question about terminology problems might reach a wider audience of specialists, or at least this would be my hope (not ‘How would you translate this word?’, but topics relating to the design or use of terminology software, the construction of definitions – but I’m finding it hard to think of useful questions).

There is an organization called Deutscher Terminologie-Tag, the main value of which seems to be its annual conference (and publications). I was a member for a while. They send out a huge pack of quite interesting scans of newspaper articles from various sources, publications in Germany and abroad, with a language connection, like a kind of cuttings service, and I didn’t always have time to process this.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.